Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind optische Hilfsmittel und stellen eine Alternative zur Brille dar. Kontaktlinsen liegen nicht direkt auf der Hornhaut des Auges auf, sondern schwimmen auf einem feinen Tränenfilm.

Man unterscheidet zwischen formstabilen (harten) und weichen Kontaktlinsen. Mit ihnen lassen sich die meisten optischen Fehlsichtigkeiten (Ametropien) wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus oder Presbyopie korrigieren. Besonders komplizierte Formen von Fehlsichtigkeiten wie Keratokonus, Keratoglobus oder sehr unterschiedliche Brechungsverhältnisse (Anisometropie) lassen sich mit Kontaktlinsen gut korrigieren, meist besser als mit einer Brille.

 

Schwerpunkte:

 

Hornhauttopographie

Speziallinsen bei Keratokonus oder Hornhauttransplantat

Maßgefertigte formstabile oder weiche Kontaktlinsen nach Topographie

Apex - Anpassung nach Hecht

Individuelle Austauschsysteme weicher Kontaktlinsen

Multifokallinsen

Ortho - K mit Menicon Z-Night

Formstabile Reservelinsen für den Urlaub

Kontaktlinsen